Freitag

Da blutet einem das Herz!

Bericht vom 10.07.2019

Geschäftsführung von real spricht von Raum für Spekulationen


In einem bundesweiten Aushang und im Intranet, spricht die real Geschäftsführung von einem Raum für Spekulationen. Sehr geehrte Herren der real Geschäftsleitung, diesen Raum haben sie selbst geschaffen!


Die Geschäftsführung hat knapp 600 Betriebsräte (also eure gewählten Vertreterinnen und Vertreter) bei der Betriebsrätevollversammlung vom 02. - 04-07-2019 im „Regen“ stehen lassen. Sie sagte kurz um die Teilnahme ab, da Sie angeblich die Fragen der Betriebsräte hätte nicht beantworten können. Hierdurch hätte man Räume für Spekulationen bestimmt verkleinern können.

Stattdessen wird ein Aushang am schwarzen Brett in den Betrieben veröffentlicht. Mit der Äußerung, das das Filialnetz angepasst wird, sorgen Sie nur für mehr Verunsicherung bei den Mitarbeiter /-innen. Was die Herren der Geschäftsführung wohl mit „Herzblut“ falsch interpretieren, ist das den Mitarbeiter /-innen das Herz blutet, bei dem, was die Geschäftsleitung in den vergangenen Jahren so angerichtet hat.



Was die Mitarbeiter/-innen brauchen:


  • Schutz durch Ver.di Tarifverträge
  • Sicherheit durch Betriebsräte und diese stärken
  • Nachhaltige Sicherung der Arbeitsplätze
  • Keine Ausgliederung an selbstständige Kaufleute

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen